Startseite
  Archiv
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein alter Blog
   Ankes Blog



http://myblog.de/riga-reloaded

Gratis bloggen bei
myblog.de





Advent, Advent

Die Zeit rennt, Weihnachten kommt immer näher! So langsam scheint Riga endgültig geschmückt zu sein (sehr angenehm, dass das erst in der ersten Adventswoche und noch nicht im Oktober anfängt!), aber ob blau nun tatsächlich die neue Trendfarbe für Weihnachtsbäume sein muss?! Na ja, über Geschmack lässt sich streiten...

Zusammen mit Weihnachten kommen aber auch die Abgabetermine für meine Hausarbeiten und Sprachkurs Prüfungen näher, einige Ende Dezember, andere erst Anfang Januar. So verbringe ich also im Moment die meiste Zeit damit fleißig zu lernen oder mich erfolgreich davor zu drücken. Dies gelingt mir leider viel zu gut (z.B. wenn ich mit Uli koche oder bei Asia und Basia Tee trinke), aber immerhin hab ich jetzt was zu schreiben. Zum Beispiel, dass wir am Sonntag auf einem recht großen "Astro'n'out" Konzert waren, auf dem sie ganz viele alte und auch ein paar neue Lieder gespielt haben. Danach haben wir noch ein bisschen am Verkaufsstand gestöbert und jetzt ziert ein neues Poster meine Wand.

Dienstag hab ich dann endlich mal ein paar Bücher aus der Uni Bibliothek ausgeliehen (das System hier ist echt umständlich, deswegen ist das eine ganz schöne Leistung!). Jetzt lese ich also gerade unter anderem den russischen Autor Nabokov in englischer Übersetzng, immerhin...

Am Mittwoch traf ich mich vor der Vorlesung am Nachmittag mit Katja und wir unterhielten uns die ganze Zeit auf russisch! So langsam wird's besser, obwohl ich mich noch immer wundere, wie sie mich mit meinem gestammelten Kauderwelsch versteht... ;P Auf dem Weg zur Uni traf ich dann Elina, die inzwischen schon ganz schön schwanger ist! Ich glaube an Weihnachten sollte ich lernen, wie man Babysöckchen strickt! ^^

Am Freitag fing unsere Fete dann schon am frühen Nachmittag an, zumindest unserer guten Laune nach zu urteilen. Uli, Julia, Janusz und ich hatten ne Menge Spaß beim einkaufen und Abends in der French Bar ging es ähnlich fröhlich weiter. Es waren zwar wenig Erasmusstudenten da, aber trotzdem eine Menge bekannter Gesichter. Außerdem wurden irgendwann vier oder fünf Brainstorm Lieder hintereinander gespielt und wir wandelten die Ecke, in der wir gerade standen, kurzerhand zur Tanzfläche um. Gestern Abend ging es gleich weiter mit einer "American Party", zu der uns Laura aus unserem Lettischkurs eingeladen hatte. Uli, Kerttu, Julia und ich machten vorher noch einen kleinen Zwischenstop in dem Café, in dem Gunta arbeitet. Wirklich schön dort, werden wir bestimmt nochmal wieder hingehen! Als Basia und Janusz sich dann zu uns gesellt hatten machten wir uns auf den Weg zur Wohnung eines Freundes von Laura, wo die Party schon in vollem Gange war. Neben Amerikanern (und uns, also Deutschen, Polen, einer Estin und einer Österricherin) waren dort auch eine ganze Menge Letten und so konnten wir auch alle mal zeigen, was wir denn so gemeinsam in unserem Lettischkurs lernen. Die Freunde, die mit Lauras Freund in einem Chor singen, fingen irgendwann an zu singen und so hatten wir eine wunderbare musikalische Begleitung, als wir uns mit Zanda unterhielten. Zanda kenne ich schon seit vielen Jahren vom Madona-Schüleraustausch und wie sich herausstellte ist sie jetzt eine Kollegin von Laura! Oh mann, Lettland ist klein... Als wir dann wieder zu Hause waren, hatten Basia, Janusz, Caleb und ich noch riesen Hunger, aber leider kein Brot mehr für Sandwiches. Also überlegten wir uns spontan (um fünf Uhr morgens) Pfannkuchen zu machen! Wirklich seeehr lecker, vor allem die mit weiße-Bohnen-und-Tomatensauce-Füllung! *hihi*

[Uli (unten), Laura und ich]

Heute fuhren wir am Nachmittag ins Einkaufszentrum, um ein paar Kleinigkeiten zu besorgen (u.a. Eier, da wir die "ausgeliehenen" Eier für die Pfannkuchen ersetzen mussten... Gemeinschaftskühlschränke sind eine Segen und ein Fluch! ) und anschließend stellten Uli und ich gezwungenermaßen fest, dass man Lasagne auch ohne Backofen machen kann... Na ja, wieder was gelernt! Und geschmeckt hat's trotzdem.

9.12.07 22:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung